Instant Karma (von Mario Winnikes)

Mario Winnikes
fangmeldung@naturebaits.de
2. Jul. 2019

Eigentlich will ich von Freitag bis Sonntag an meinem Vereinssee fischen und freue mich auf ein entspanntes Wochenende am Wasser... eigentlich.

In der ersten Nacht fange ich zwei schöne Karpfen und bin sehr zuversichtlich, dass noch mehr Fische beissen. Doch Samstag früh um 6:00 Uhr steht ein unfreundlicher Mann vor meinem Zelt und informiert mich, dass ich sofort einpacken und den See verlassen muss. Es findet ein Hegefischen statt und der See ist für alle „Nicht-Hegefischer" gesperrt und zwar bis 24:00 Uhr!

Verfluchtes Hegefischen!

Obwohl nur ganze vier Hegefischer antreten, bestehen sie darauf, dass sie den kompletten 6 Hektar See für sich alleine haben und ich sofort weg soll. Da Diskussionen mit diesen Menschen sinnlos sind und ich ja nur in Ruhe fischen will, packe ich ein und fahre an ein anderes Gewässer, wo ich ebenfalls Vereinsmitglied bin und wo hoffentlich kein Hegefischen stattfindet.

Nicht gerade motiviert baue ich an einem zentralen Platz mein Gerödel auf. Am frühen Nachmittag füttere ein paar Hände voll Yellow Scopex Boilies um einen Busch herum an gegenüberliegenden Ufer und werfe meine beiden Ruten, beködert mit je einem 24mm Yellow Scopex Weightless Hookbait, aus. Die 24mm Weightless Hookbaits sind immer dann meine erste Wahl, wenn ich mit vielen Brassen rechnen muss und das ist hier ganz sicher der Fall.

Mario Winnikes' Hund Dusty

(Mein lebender Bissanzeiger - mein treuer Gefährte Dusty.)

Mit dabei ist, wie immer, mein lebender Bissanzeiger Dusty. Mein Hund bellt bei einem Biss und ist immer schneller an den Ruten als ich.

Obwohl ich mich immer noch über den erzwungenen Gewässerwechsel ärgere, bin ich jetzt zufrieden mit der Welt und geniese das schöne Wetter. Hauptsache am Wasser und die Schnur ist nass. Vielleicht wird meine Mühe ja belohnt und es gibt so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit - Instant Karma eben.

Es gibt eben doch Gerechtigkeit…

Und, was soll ich sagen, das Schicksal schlägt zu. Bis zum nächsten Morgen fange ich zwei Karpfen... und was für welche! Damit habe ich, bei aller Hoffnung auf ausgleichende Gerechtigkeit, wirklich nicht gerechnet.

Mario Winnikes mit dem größten Karpfen seines Vereinsgewässers

(Der größte Spiegler meines Vereinsgewässers, gefangen auf Yellow Scopex von Naturebaits.)

Zuerst beisst der schönste Karpfen des Sees, ein perfekter Zeiler. Das alleine ist schon ein fantastischer Erfolg, und dann kommt noch als Zugabe der größte Spiegler des Gewässers dazu.

Definitiv Instant Karma!!!

Weil’s fängt, Mario Winnikes.

Autor

Mario Winnikes

Mario Winnikes ist Karpfenangeler der ersten Stunde. Er konnte schon zahlreiche Erfolge verbuchen - unter anderem fing er die Ausnahmefische Mary und Joe.

Mario weiß wie der Hase läuft. Zudem ist er Autor in zahlreichen Fachjournalen.

Verwandte Artikel

0 Kommentare