Rückblick, Fänge, News und Sommer (von Jan Brauns)

(Ein schöner Sommervierziger... der auf die neuen Green Granada Boilies in 24mm gebissen hat.)

 

(So geht's wenn die Super-Nova aufzieht und Dickenmittel am Haken hängt. Aus dem Nichts laufen alle Ruten, selbst die, die unter normalen Umständen niemals laufen würden... Wann die Super-Nova stattfindet? Tja - da hat sich bei mir bisher erst drei Mal die Theorie mit der Praxis gekreuzt. Aber ich bin dran es herauszufinden.. Denn es gibt für alles eine Lösung.)

 

(Während der Super-Nova darf man sich keine Pause gönnen, denn es beißen fast alle Fische eines Gewässers. Gerade die Dicksten... Selbstauslöser sind echt kompliziert wenn hinten die Rute fiedelt.)

 

Da sind wir schon zurück mit dem neusten Rundumschlag durch die Welt der Karpfen. JA - Deutschland ist Fußballweltmeister. Was war das für eine aufregende WM in Brasilien. Jetzt ist sie schon wieder vorbei und die Karpfenangler haben wieder nur eins im Kopf - Angeln.

 

Pünktlich zur Sommersonnenwende (werte Leser es geht jetzt bereits wieder andersherum, die Tage werden bereits kürzer und die Nächte länger), ist es an der Zeit das zurückgelegte Jahr Revue passieren zu lassen. Es war bisher ein merkwürdiges Jahr das überwiegend von nordöstlicher Windrichtung geprägt wurde. Eine Windrichtung mit damit verbundener Wetterlage die den Karpfen manchmal ganz schön den Appetit verdorben hatte. Oder kam das nur mir so vor? Ob auch der nichtvorhandene Winter mit hinein gespielt hat bleibt offen, aber besonders bissige waren nur wenige Tage - das hörte ich auch von vielen Kunden. Da kann man ja mal gespannt darauf sein, wie sich das weitere Jahr entwickeln wird.

 

Ende diesen Jahres werden wir mit Naturebaits einen weiteren großen Schritt gehen. Wir werden die Firma in eine neue, größere Halle verlegen. Die neue Halle ist sehr viel größer und höher und bietet uns die Möglichkeit unsere Hochregale von bisher nur 3,00 Meter Höhe auf 6,00 Meter zu erweiterten und damit deutlich mehr Lagerfläche zu schaffen. Bis es soweit ist bleibt aber noch allerhand zu tun. Der endgültige Umzug findet im Dezember statt.

 

Ich wünsche Euch einen heißen Sommer,

 

Euer Jan

 

 

Beginnen möchten wir den Juni-Rückblick mit Volker und Najib. Die beiden waren für eine spontane Session in Frankreich. Dort erlebten sie das was man oft erlebt, wenn man sich keinen Kopf macht und einfacht los fährt ins Blaue hinein - nämlich eine Traumsession! Nachfolgend ein kleiner Einblick:

 

(Najib mit 19 Kilo Spiegler - er hatte das Glück des Tüchtigen und fing sich bei seiner ersten Frankreich-Tour die Finger wund...)

 

(Der runde 22 Kilo Koloss biss auf einer Rute die 72 Stunden unangestastet lag. Wir hatten die Montage kurz vorm Anbiss noch tiefer ins Dickicht gelegt. Manchmal machen Zentimeter den großen Unterschied. Übrigens: Der Bloody Liver Weightless Hookbait war nach so vielen Stunden im Wasser noch immer in Takt und fängig.)

 

(Schöner Vollbeschuppter! Einer der ersten Fische aus einem großen Krautfeld. Fortan sollte es dort auf die 30iger Bloody Liver Boilies im Stundentakt beißen.)

 

(Der hier kam kurz vor Sonnenuntergang. Fast alle Fische bissen tagsüber - zum Glück so konnten wir wenigsten ein paar Stunden pro Tag unsere Akkus laden.)

 

Dominik Sumper aus Österreich schickte uns ebenfalls ein paar Bilder seines Frühsommers. Dominik befischt die großen Naturseen Kärntens und greift dafür auf 24er und selbstabgerollte 35er GLM Boilies zurück. Bei seiner letzten Session erwischte er fünf Fische wovon gleich drei über 20 Kilo schwer waren.

 

(Starkes Bild: Dominik mit Spiegler im Schlauchboot.)

 

(Mächtig dicker GLM-Liebhaber vor imposanter Kulisse.)

 

Weiter geht es mit Lars Wolfbeisz. Lars präsentiert uns Fische aus Frankreich. Lars musste dreimal losfahren bis er den Dreh raus hatte. Doch dann lief es und wie... Doch lassen wir einfach seine Bilder sprechen!

 

(Lars verwendete Faktor P und Dickenmittel Boilies. Dem dicken Spiegler hats geschmeckt... )

 

(Altes sprichwort: Wenn es läuft, dann läuft es. Links ein lange Spiegler-Maschine, rechts: nur etwas kleiner und mit Schuppen.)

 

(Ein Schuppi, von dem man nur träumen kann: groß, breit, bullig und markant - fett! Rechts: unregelmäßig beschuppter Spiegler.)

 

(Als weiteres Highlight erwischte Lars noch einen seltenen Ghost-Koi. )

 

(Ghost weil der Fisch nicht nur hell, sondern fast weiss ist. Zurück im Element passt er sich perfekt dem sandigen Untergrund an.)

 

(Und noch ein richtig dicker Spiegler aus Frankreich: alt und grau aber ohne ein Macke.)

 

(Wenn dann auch noch der Zeiler beisst, kann man getrost sagen: alles richtig gemacht!)

 

(Noch einer zum Schluß und was für einer! Der hellgraue Büffel stammt aber aus Deutschland...)

 

 

Michael Maximini verwendet bei seiner Angellei LT Fischboilies zum Füttern, beim Angeln benutzt er Dickenmittelboilies - mit Erfolg wie man sieht...

 

( Ein Bild von Michael aus dem zeitigen Frühjahr)

 

(Auf einen Weightless Hookbait erwischte Michael diesen Spiegler.)

 

(Quadratisch, praktisch, gut: die Eimer von Naturebaits benutzt Michael nicht nur für seine Köder, sondern auch für die Kochutensilien.)

 

Teamangler Marco Beck war mit Kumpel Felix Bojarha unterwegs und schreibt uns folgende Zeilen: "Gerade im Sommer kann es echt schwierig sein, einen der launigen Karpfen ans Band zu bekommen. Meistens chillen die Jungs und Mädels tagsüber in den oberen Wasserschichten vor sich hin und lassen sich die Sonne auf den Rücken scheinen. Anbisse bekommt man meist in den frühen Morgenstunden. Nun setzte ich auf Auffällige Präsentationen, wie Schneemänner oder einzelne Neon PopUps. Auch das Beifutter wird rar gehalten, entweder gar nichts oder einzelne Boilies."

 

(Nehmt den Gang raus und genießt den Sommer!)

 

(Die Zeit tagsüber versuche ich mir ein wenig anders zu vertreiben, wenn ich nicht etwa im Büro sitze. Zum Beispiel beim Baden, anderen Tätigkeiten oder man geht ein bisschen an den Bach, um die Peitsche zu schwingen. Meist bin ich dann mit Felix unterwegs.)

 

(Spontan wie wir sind, ging es anschließend mal wieder für eine kurze Nacht zusammen ans Wasser. Wir drehten ein paar Runden, lokalisierten die Fische und sahen ein paar blank gefressene Stellen in unmittelbarer Ufernähe. Und wie schon bei meinen anderen Ansitzen kam in den frühen Morgenstunden der erste Anbiss.)

 

 

Andreas Huberth und Florian Schmitt sendeten uns die zwei schönsten Fische ihrer Traumsession!
GLM und Dickenmittel Boilies brachten die Schuppmänner in Wallung :)

 

(So muss das sein: Bei einem guten Team kommt kein Neid auf. Wird Fair Play gespielt, kommt sowieso jeder auf seine Kosten!)

 

(Andreas Huberth mit seiner Schuppikanone ihrer Traumsession)

 

(Florian Schmitts Rakete ist aber auch nicht von schlechten Eltern - geiles Teil!)

 

 

Josef Dohr fand trotz seiner intensiven Arbeit oft den Weg ans Wasser und fing schöne Fische.

 

(Kurz nach der Laichzeit erwischt, der Hunger und P-Mix Readys brachten den Fisch. Was sonst noch so nach der Laichzeit abging folgt in Kürze…)

 

 

Patrick Dorner ließ uns ein paar Fänge aus der Drau zukommen. Die Drau hat einen sehr langen Stau und ist bekannt für einen guten Karpfenbestand.

(Mächtiger Schuppi, der auf die Green Granada Range gebissen hat.)

 

(Auch ein dicker Granada Liebhaber)

 

 

Markus Dobresch aus Österreich fing ebenfalls schöne Fische.

 

(20 Kilo+ aus der Drau, gebissen auf die Lt-Banane-Fisch Boilies aus unserem Hause.)

 

 

Hubert Schmitz ist Dauergast in unseren Monatsrückblicken. Auch in der ersten Hälfte des Jahres hat Hubert wieder richtig schöne Karpfen überlistet. Einige besonders dicke hat er uns zugesendet...

 

(41 Pfund Spiegler - gefangen auf einen Weightless Dickenmittel Hoobait)

 

(Über Pfingsten kam es dann für Hubert besonders dick: Zunächst fing er diesen Tvo Tone mit 45 Pfund, dann kam die Kugel...)

 

(Die Kugel: Der bullige Spiegler wiegt satte 25,3 Kilo! Gratulation zum Fuffi Bert! Beide bissen auf GLM Weightless Hookbaits )

 

 

Dominik Reichert brach mit zwei Kumpels zur Wochenendsession an einen Baggersee auf. Im Gepäck hatte er die fängigen Buttersäure-Fisch-Boilies. Twar schwiegen zunächst die Bissanzeiger, in der zweiten Nacht lief die Rute dann aber gleich drei Mal ab. Leider türmte der Dickste des Trios aus der Wiegeschlinge - shit happens! Kopf hoch Dominik mit guten Boilies kommt der Nächste ganz von alleine.

 

(Dominik Reichert mit zwei Fischen seiner Wochenend-Session: 11 und 14 Kilo.)

 

 

Joungster Jonas Weber schrieb uns: "Nachdem ich vor zwei Wochen die Schule mit dem Abitur abgeschlossen habe, gelang es mir auch gleich in den ersten Nächten die ersten Fische zu überlisten. Für mich beginnt jetzt eine schöne Zeit, in der ich viel am Wasser sein werde."

 

Da gratulieren wir Jonas natürlich herzlich und wünschen ihm eine unvergessliche Zeit! Wenn wir Jonas' Bilder so sehen, denken wir, der Sommer ging ja schon mal sehr gut los für ihn... Achso: auch er vertraute auf GLM Boilies und GLM Weightless Hookbaits!

 

(Wunderschöner, makelloser Spiegler für Jonas - einer der dicksten seiner Serie.)

 

 

(Da hat Jonas' Sommer ja schon richtig gut begonnen. Sein Fazit: GML Boilies sind wahre Fisch-Magneten - auch im Hochsommer.)

(Schöner praller Dreißiger - gebissen mitten in der Mittagshitze.)

 

(Auch die Schuppis ließen Jonas' nicht im Stich.)

 

(Schöne Aufnahme! Wir sind gespannt, was wir von Jonas in den nächsten Jahren noch hören werden.)

 

Chris Ackermann ist trotz der Hitze fleissig am Wasser, er sendete uns Einen, den er gestern beim Stalken erwischte...

 

( Chris ist meist mobil unterwegs: Im Gepäck gutes Futter und den richtigen Riecher.)

 

 

Auch Markus Krall aus Österreich war wieder mit Naturebaits Produkten erfolgreich. Er stellt den Karpfen im schönen Kärnten nach. Anbei drei seiner aktuellen Fische. Weiter so Markus!

 

(So kennen wir Markus: konstant erfolgreich. Diesen runden Spiegler erwischte er auf Dickenmittel Boilies in 30 mm.)

 

(Der Dicke noch einmal von der anderen Seite präsentiert.)

 

(Die sind aber auch nicht schlecht: einmal lang und breit, einmal kurz und massiv.)

 

 

Nun kommen wir zu einer Sache, die uns immer ganz besonders am Herzen liegt: Jugendveranstaltungen. Dieses Mal bat uns unser langjähriger Kunde Sabastian Rühl um etwas Unterstützung für das Pfingstzeltlager des ASV Mainfisch. Natürlich stifteten wir ein paar Produkte für die Kids. Ganz wichtig: Hierbei geht es nicht darum, die Kids mit Tackle einzudecken, nein, es geht darum ambitionierte und engagierte Karpfenangler, die sich für unser Hobby in ihrem Verein und für dessen Jugend ehrenamtlich einsetzten, zu unterstützen! Denn das ist Arbeit an der Basis, die uns in Deutschland langfristig weiterbringt. Nachstehend einige tolle Bilder vom Zeltlager, die uns Sebastian zukommen ließ.

 

(Bei Temperaturen, die im Sauna-Bereich lagen, hatten die Karpfen natürlich kaum Hunger, die White Lightning Pop Ups halfen jedoch dabei noch den ein oder anderen Flossenträger zu überlisten... )

 

 

(Der Spaß kam bei den Kids nicht zu kurz. Die gestifteten Eimer wurden zeitweise für eine Wasserschlacht umfunktioniert ;-))

 

(Neben dem Schuppi ließ sich auch ein Graser von den White Lightnings verführen.)

 

Jugendbetreuer und Naturbaits Kunde Sebastian Rühl war in diesem Sommer natürlich auch schon selbst am Wasser. Er schickte uns zwei Bilder von ganz besonderen Fischen, doch seht selbst...

 

(Zum einen überlistete Sebastian einen riesigen Graser, ein Fisch mit Wiedererkennungswert.)

 

(Der zweite Fisch von Sebastian Rühl ist ein Albino-Spiegler! So einen sieht man ganz selten, besonders in der Größe... Cooles Teil Sebastian!)

 

 

Weiter geht es mit Rene Borchard aus Berlin. Rene ist seit Jahren Naturebaits Kunde und Freund. Auf der Carp Expo unterstützt er un jedes Jahr tatkräftig am Stand. Er befischt die wilden Naturgewässer Brandenburgs und sendete uns aktuelle Bilder seiner Sessions.

 

(Rene geht am liebsten allein raus ans Wasser. Er fotografiert seine Fische dann eben mit dem Selbstauslöser. Die Ruhe in der Natur ist ihm das Wichtigste an unserem Hobby - sehr sympathisch.)

 

(Ein typischer Spiegler aus dem Osten des Landes: groß, alt und sehr bullig.)

 

 

(Schöne, makellose Spiegler aus der wilden Natur Brandenburgs - auch sie stehen übrigens auf GLM Boilies)

 

 

Auch von Simon Steinkraus gibt es fischige Neuigkeiten. Simon war wieder auf Expeditionstour irgendwo in Frankreich. Er tippt gerne auf die Landkarte und fährt einfach ins Blaue. So auch bei seiner jüngsten Tour. Der Trend zur selbständigen Pionierarbeit kommt langsam wieder in unser Hobby zurück - ZUM GLÜCK, den nur so bleibt der wahre Spirit erhalten.

 

(Der Lohn für die Reise ins Ungewisse, ein dicker Spiegler ohne Namen - ohne Blessuren - aus einem unbekannten Gewässer.)

 

(White Vanilla Boilies sind gerade beim Instant Angeln der absolute Renner. )

 

(Simons setzt bei seinen Touren gerne auf Popis und gesalzene Sinker.
Hier u sehen: Dickenmittel Boilies und ein White Lightning Pop Up am Haar.)

 

(Der Lohn für die Reise ins Ungewisse, ein dicker Spiegler ohne Namen - ohne Blessuren -
aus einem unbekannten Gewässer. Spirit!
)

 

(Die perfekte Falle! Auch an jungfräulichen Gewässern, wo Karpfen Boilies noch nicht kennen,
funktionieren Pop Ups hervorragend.
)

 

(Zum Abschluss noch ein schöner, praller Schuppi - unförmig und wild!

 

Zu guter Letzt haben wir noch zwei Bilder von Richard Zwarg in Petto. Auch er konnte neben einem tollen Spiegler
einen stattlichen Graser landen.

 

 

(Richard setzt bei seiner Angelei auf den guten alten Faktor P Boilie und geht damit ganz selten leer aus.)

 

 

Frank Henke schickte uns einen schönen Bericht, der den Titel "Frankys Action Camp" trägt. Darin berichtet Frank von einer Session mit seinen Kids. Cool! Lassen wir ihn selbst berichten: "Seit einigen Jahren nehme ich öfters mal meine Kids zum Fischen mit. Wir haben immer Spass. Grundvorausssetzung für solche Touren ist die Auswahl des Gewässers. Denn Sicherheit steht an oberster Stelle. Touren nach Italien an den Po oder die großen Gewässer Frankreichs kommen für uns momentan noch nicht in Frage. Aber bald mit Sarah. Seit Schulbeginn meiner Tochter komme ich öfters länger zum Fischen als die Jahre zuvor.  Und die Frau ist dann mal Glücklich alleine zu sein um in Ruhe putzen zu dürfen.


Wir gehen gerne an Paylakes nach Frankreich. Manche mögen solche Seen nicht. Ganz klar. Aber ich bin froh wenigstens an´s Wasser zu kommen und meine Passion ausüben zu können und die Köder von Naturebaits dürfen endlich baden.


Nun freuen wir uns bald wieder auf die nächste Tour. Die Sommerferien stehen vor der Tür! Dann geht’s wieder für ne Woche zum Fischen und vor allem zum Spaß haben!


Es grüßt Franky, Sarah und Niklas 


 

(Franks Rasselbande ist schon im jungen Alter fleissig dabei am Wasser - super!)

 

(Dickenmittel fängt nicht nur Karpfen, sondern auch mal eine Schleie und diesen Fast-Fully. Wer will sich da beschweren?)

 

(Unschwer zu erkennen, bei Familie Henke herscht jede Menge Spaß am Wasser.)

 

 

(Der Dickenmittel-Teig ums Blei brachte Sarah diesen herrlichen Schuppi - klasse Bild!)

 

 

Beenden wollen wir den ersten Teil des Sommerrückblicks mit Stephanie Walther. Sie haben wir bereits im letzten Update gemeinsam mit ihrem Freund Dennis Salm kennengelernt. Dieses Mal präsentiert sie uns einen dicken Spiegler. Alle Komponenten, die einen heißen Sommer ausmachen, auf einem Bild vereint ;-). Bis zum nächsten Rückblick.

 

(So schmeckt der Sommer...)

 

Wenn auch du dich in einem unserer weit verbreiteten und beliebten Updates wiederfinden möchtest, sende uns einfach dein Fangfoto, bestenfalls mit ein paar Infos zum Fang, an: fangmeldung@naturebaits.de

 

 

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge