Rückblick, Fänge und News (von Jan Brauns)

(So kam es dieses Jahr öfter. Gerade am See angekommen da zitierte man mich zurück in die Halle. Eine unserer wichtigsten Zutaten ist eingetroffen: Fischmehl. Ist in ihrem Boilie auch die richtige Menge davon drin? Ganz sicher? Bei uns können Sie das sein...)

 

Was ist das bloß für ein Frühjahr höre ich viele sagen. Es will einfach nicht so richtig warm werden. Dabei scheinen wir einfach nur die letzten Jahre in Erinnerung zu haben in denen es teilweise im März schon auf über 30°C ging - nicht zu vergessen die damit verbundene Schwüle. Schaut man sich die Temperaturen in diesem Jahr mal genauer an ist das ein Frühling wie er im Buche steht. Temperaturen bis Anfang 20°C, keine Gewitter, kein extreme Hitze, alles ganz nach Maß. Sogar die Stürme fielen aus, maximal ein laueres Lüftchen wehte. Oftmals hörte ich die Angler klagen es würde nur zaghaft oder etwa gar nicht beißen. Ich bin zwar in diesem Frühjahr wie immer nur ganz selten ans Wasser gekommen, geblankt habe ich aber nie.

.

(Auf geht's ans Wasser. Der Nordwind dreht ab auf West, die Temperaturen steigen und Regen kündigt sich an. Wer da nicht geht ist selbst schuld oder hat zuviel Arbeit...)

 

Nur allzu oft wenn das Wetter ganz besonders verheißungsvoll war, bekam ich kurzfristige Lieferungen oder Bestellungen und konnte nicht weg. Aber damit habe ich mich mittlerweile abgefunden denn ich freue mich sowieso mehr über die unzähligen positiven Rückmeldungen unserer Kunden, die tolle Fische auf die Matten der Nation legen konnten. Das spornt mich mehr an als der x-te Vierzigpfünder. Denn die Fische wachsen sowieso überall und werden von Jahr zu Jahr nur größer und meine Zeit naht wenn der Sommer wieder in den Herbst und der Herbst in den Winter übergeht. Aber manchmal muss ich mich schon arg zusammenreißen wenn ich am See vorbei fahre und die Fische sich an der Oberfläche zeigen und Ausschau nach ihrer Ration Dickenmittel halten :-)

 

(Der ein oder andere ging mir dann doch in die Maschen)

 

(Alles richtig gemacht. Die Fische waren am Platz.)

 

Ich wünsche Euch einen tollen Sommer und nutz die Phase wenn die Karpfen gelaicht haben, dann haben sie richtig Hunger!

 

Euer Jan

 

 

Weiter geht's mit einem Rundblick in die Fangbücher unserer Freunde und Kunden. Wir freuen uns immer wieder darüber dass wir Fotos gesendet bekommen. Das ist heutzutage ja leider nicht mehr an der Tagesordnung viele Angler haben Angst vor den ach so bösen Fischgeiern, die sich dann direkt auf den Weg zu ihrem Fangort machen. Dabei haben wir festgestellt, dass gerade diejenigen die größten Fischgeier sind, die alles schön versteckeln und geheim halten wollen... Aber jeden Tag vor dem Rechner auf der Suche nach veröffentlichen Fängen sitzen. Was würden diese Personen denn machen wenn keiner mehr etwas veröffentlichen würde? Aufhören zu angeln wahrscheinlich... ;-)

 

Tobias Lindinger vertraut seit geraumer Zeit auf die Boilies aus unserem Hause und kann damit konstante Erfolge verbuchen.

 

(Dickes Teil aus einer nicht ganz so mit Großfisch versorgten Region Deustchlands!)

 

(Nächtlicher Fang und Nachtfoto. Großartig)

 

(Makeloser Schuppi!)

 

(Auch dieser Fisch weist eine besondere Form auf.)

 

 

Alex Littau rollten wir LT Boilies plus Buttersäure im Rollservice. Alex konnte ettliche gute Fische damit fangen.

 

(Stattlicher Schuppi mit 19 Kilo)

 

(22 Kilo Spiegler)

 

 

Carsten Gießer fängt immer konstant gute Fische. Ihm hatten wir LT Boilies plus Banane gerollt, also Banane-Fisch. In unserem Rollservice rollen wir ab 20 Kilo Abnahme täglich die diversesten Boilievarianten aus dem Lt-Mix. Hierbei können unsere Kunden frei entscheiden ob die Boilies konserviert, semi-konserviert für wenige Wochen oder als Freezer geliefert werden sollen, Der Preis ist 6.50 EUR pro Kilo ab 20 Kilo Abnahme. Geringere Mengen kann unsere Machine nicht verarbeiten. Prinzipiell kann im Lt-Mix alles verarbeitet werden und die Boilies können auch als Dumbels gefertigt werden. Wir können alles denn wir produzieren selbst! Besondere Bringer bei unseren Kunden sind bisher:

 

Lt+ Butter Vanille

 

Lt+ Birdfood + Bierhefe

 

Lt+ Strawberry

 

Lt+ Buttersäure

 

Lt + Scopex + Buttersäure

 

Lt + Garlic + Birdfood

 

Lt + Blutmehl

 

Lt + Banane

 

Lt+ Big Fish (fischiger geht's kaum)

 

 

(Frühjahrs Fang auf Banane-Fisch Boilie)

 

 

Benjamin Noll zog dieses Jahr auch mal mit unseren Kugeln los. Er setzte auf GLM Boilies und auf Dickenmittel. Gefangen hat er für sich sehr zufriedenstellend.

 

(So muss ein Frühjahrskarpfen aussehen.)

 

(Benjamin mit noch einem gewichtigen Dickenmittel Vertilger)

 

 

Sebastian Rühl setzt schon lange und immer wieder auf GLM Boilies aus unserem Hause. Auch hat er öfter mal die Teignummer probiert. Also 10 Kilo GLM Mix gekauft und daraus Teigballen geformt. Lief ganz gut sagt er und bitte verzeih mir das ich das so rausplaudere...

 

(Da freut sich der Sebastian. Er freut sich sicher genauso darüber das der Nachwuchs mit auf das Foto will)

 

 

Jo - Hubert Schmitz hat es wieder krachen gelassen. Seit einigen Jahren kennen wir uns nun schon und man kann dafür die Hand ins Feuer legen das Hubert im Frühjahr die Dicken an Land zieht. Jedes Frühjahr. Aber nicht nur im Frühjahr sondern im Sommer, Herbst und Winter.. ebenfalls.

 

(Da ist die Uhr aber weit über der 25 Kilo Grenze...)

 

(Guter Fisch aus dem zeitigeren Frühjahr)

 

(Andere Ansicht des Karpfens)

 

(Kleinerer Two Tone)

 

(Guter Fisch auf Dickenmittel gefangen)

 

(Der Two Tone durchbrach die 20 Kilo Marke!)

 

(Hubert wie man hört hat es bei dir schon wieder schwer gerummst, wir werden an dieser Stelle berichten...)

 

 

Jasmin ist immer hart am Fisch. Da hat sie wieder das Fieber gepackt und die Karpfen müssen "uffpasse"!

 

(Hier werden auch die Kleinen geknutscht!)

 

(Aber auch die Großen werden geknutscht. Jasmins Lieblings Pop Ups sind die Yellow Lightning, die gehen immer sagt sie!)

 

 

Meister Adam angelt auch konstant die GLM Boilies. Die anderen würden immer rumzaubern aber bei ihm beißt es auch immer obwohl er nicht so oft geht. Ein gutes Zeichen, also warum viel zaubern?

 

(23Kilo Spiegler)

(20 Kilo, Sven legt nicht so viel Wert auf die Fotos es ginbt wichigers als Karpfenangeln sagt er...)

 

 

Fabian Gall ist auch immer am Start sobald es losgeht - und immer mit konstanten Erfolgen.

 

(Farbenfroher Schuppi)

 

(Spiegler aus der noch etwas kälteren Zeit)

 

(Auch Süddeutschland hat gute Fische zu bieten)

 

(Da geht's augenscheinlich schon arg an die 20 Kilo Marke)

 

(Eigentlich rank und schlank, jetzt aber bissig und mit Bäuchlein)

 

(Die 20 Kilo locker geknackt)

 

 

Abschließend noch ein paar Frühjahrsimpressionen von Patrick Dorner aus Kärnten. Wie immer staunen wir über die Alpenkulisse, wenn auf den Bergen noch Schnee liegt und im Tal die ersten Karpfen ans Band gehen.

 

(Solche Aussichten haben wir in Deutschland nicht - und trotzdem hat es fette Karpfen dort)

 

(Die Saison hatte gerade erst begonnen)

 

(Morgenstund hat Gold im Mund)

 

(Der Erste ließ nicht lange auf sich warten)

 

(Joar - fängiges zum Überlisten der Karpfen)

 

(Schöner Ösi Fisch!)

 

Bald gibt's ein weiteres Update von Partick.

 

Bis die Tage und fangt vor allem was!

 

7 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge