Austrian hot summer carp!

(Die grüne Wiese macht ihrem Namen alle Ehre)

 

Endlich nach fast einen Monat war es wieder mal soweit den Schuppenträgern nachzustellen. Die Wahl war mein Hausgewässer das ich auch gerne die grüne Wiese nenne, warum sieht man am Foto. Soweit das Auge reicht nur Kraut aber ich suche direkt den Kick unter diesen Bedingungen ein Schuppenschwein auf die Matte zu legen. Natürlich waren diesmal auch Patrick und Michael mit von der Partie. Meine Köderwahl - natürlich wie soll es anders sein - selbstgerollte Murmeln aus Eco Lt Fish-Mix dem ich noch gemahlene Seidenraupen zugesetzt hatte. Für mich einfach eine super Kombination und auch sehr fängig. Bei dieser Session habe ich noch obendrein die  Futterkugeln 1 Stunde vorm Füttern mit Liver Liquid Compound vorbehandelt und muss sagen das hat auch perfekt funktioniert.

 

(Mit Liquid Liver Compound vorgesoakte Hakenköder und dann mit Liver Incubator behandelt)

 

Um 19.30 Uhr waren alle Ruten auf ihren Spots und es konnte endlich zum gemütlichen Teil übergehen mit einer feinen Grillerei und ein paar Schlummerdrinks ging es dann endlich 3 Stunden später in den feinen Schlafsack, und schnell waren wir im Land der Träume. Um kurz nach Eins in der Nacht riss mich mein RX mit eine Dauerton aus dem Tiefschlaf. Sofort nach Anschlag fanden Patrick und Ich mich auch schon im Boot Richtung Fisch. Der Biss erfolgte natürlich auf die Rute die in 200 Meter Entfernung auf einer Steinpackung abgelegt war. Nach gefühlten 15 Min. konnte der Fisch erfolgreich gekeschert werden und dann ging es zurück um zu sehen was uns eigentlich an den Haken ging. Ein dicker Spiegler mit knapp über 19 Kilo, DAS war mal ein Auftakt.

 

(Wir nennen ihn auch die Murmel...)

 

Die restliche Nacht verlief ruhig ohne irgendeinen Fischkontakt. Auch der nächste Tag und die nächste Nacht waren ohne jeglichen Erfolg bei mir. Patrick konnte jedoch mehr Fische zum Landgang überreden. Mittlerweile war es schon Samstag und ich hatte seit 36 Stunden keinen einzigen Biss mehr und entschied mich deswegen neue Spots im Kraut zu suchen die auch recht schnell gefunden waren. Um halb Elf Vormittag waren dann alle Ruten wieder auf ihren Spots. Zu Mittag gerade fertig mit dem Essen meldet sich plötzlich meine linke Rute die gerade mal 1 Stunde im Wasser lag mit  zaghaften Piepern. Schneller Anhieb und der Fisch war sofort auf der Wasseroberfläche, wir zögerten nicht lange und sind sofort mit dem Boot zum Fisch der auch sehr schnell in den Maschen des Keschers verschwand .Auf der Matte als das ganze Kraut endlich vom Fisch entfernt war, sahen wir erst das uns wieder ein wunderschöner Spiegler an den Hacken gegangen war. Natürlich musste bei dieser Hitze ein Wasserfoto her.

 

(18 Kg Krautpower auf Eco Lt Boilie verfeinert mit Liver Liquid Compound)

 

Nach ein paar Fotos ging es zurück ins Wasser mit dem Fisch, und die Rute wieder ab ins Kraut. Am späten Nachmittag bei 31 Grad im Schatten sitzend und netten Smalltalk mit Patrick und Michael meldete sich RX mit einen Dauerton. Die zweite Krautrute, die ich mit einem Green Lightning Pop Up bestückt hatte, zeigte Fischkontakt. Schnell waren wir wieder beim Fisch aber diesmal wollte der Fisch nicht unter dem Kraut an die Oberfläche kommen. Nach längerem hin und her konnten wir den Fisch trotzdem glücklich Keschern. Ein sehr langer dunkler Spiegler war da vor uns im Kescher und wir waren schon gespannt wo sich die Waage einpendelte. Zu unseren erstaunen wog der Fisch knapp 21 kg ich war überglücklich diesen wunderschönen Fisch ablichten zu dürfen, natürlich mussten auch wieder Wasserfotos her.

 

(21 Kilo hot summer Fisch aus der Schottergrube...)

 

In der letzten  Nacht fing ich noch einen langen Schuppi mit 8 kg und verlor noch einen Fisch im Kraut. Das war wieder mal eine total geile Session mit Patrick. Bleibt Euerm Motto treu und vertraut auf euer eigenes Tun am Wasser.

 

(Alles was der Sommer zu bieten hat!)

 

Bis bald,

 

Euer Christof

 

 

5 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge