Sonntag 20. März 2011

            

... die Sonne steigt über die Baumwipfel und der Raureif schmilzt unter ihren wärmenden Strahlen. Der Frühling kommt, oh ja! Die zurückliegende Nacht war trotzdem kalt, bitter kalt! Ich stiefel rüber zu Andreas und frage ihn was ging, seine Antwort „einer“, mein Ergebnis sieht besser aus „drei Stück“, Andis Kommentar „das habe ich mir schon gedacht, es ging bestimmt nur die flache Rute!?!“, und ich daraufhin „ja, es ging nur diese eine Rute“.

                

Unsere Teichfische sind auch ein guter Indikator ob sich eine Session lohnt…

Fragt ihr euch, warum Andi diese Vorahnung hatte? Ich kann es euch sagen, aufgrund der allgemein frühlingshaften Wetterlage über Südhessen und nach einem Blick auf das GTM 40+ a m Vorabend dachten wir uns das nämlich schon. Während die Wassertemperatur an diesem bis zu 5 Meter tiefen, durch zahlreiche Bäume beschattet gelegenen „Klein-Gewässers“ vor zwei Wochen noch durchgehend 4°C betrug, hatten sich die wenigen flachen Bereiche in der Zeit bis zu unserem Ansitz auf über 7°C erwärmt.

 

Anfang März lag die Wassertemperatur durchgehend bei 4°C…  drei Wochen später zeigte das GTM 40+ in den flachen Bereichen bereits über 7°C an.

Die Natur weiß genau, wann der Frühling kommt…

Meine neue Liebe – Teigmischung und Faktor X-Liquid Performance -

Wo hättet ihr euch denn lieber aufgehalten, als wechselwarmes Lebewesen meine ich? Na klar, im wärmeren Flachwasserbereich des Gewässers. Andi und ich befischten drei verschiedene Futterplätze in Tiefen zwischen 1,5 und 2,5 Meter, die während der vergangenen drei Wochen regelmäßig mit einer kleinen Menge halb durchgegarter Boilies (300 g pro Platz 3 Mal pro Woche) und etwas Groundbait gefüttert wurden. Die Boilies hatten wir mit 5% Nyco-Meth 2000 hergestellt, das ergibt prima Kaltwasserboilies. Wegen der Ergebnisse, die uns das GTM 40+ zeigte, platzierte Andi am Abend der Ankunft spontan eine seiner Ruten ebenfalls 1,5 Meter flach auf einem Spot, der nicht gefüttert war. Und jetzt ratet mal wo er seinen Fisch fing?

Die Teigmischung besteht 75% Boiliemix, ein wenig Nycometh 2000, und dem Extractor mit einen Anteil von 25%

… wie man sieht mit Erfolg, kurz später greift Andi diese Perle ab! Sauerei ;) 

Die erste Nacht 2011 war für mich ein voller Erfolg, und darüber hinaus einmal wieder der Beweis! Das beste Futter der Welt bringt dir nichts, wenn du es am falschen Platz oder auch bloß in der falschen Wassertiefe anbietest. Das ist die Wahrheit! Es ist klasse, dass hier so unverblümt schreiben zu dürfen ohne von Jan gleich eins auf den Deckel zu kriegen ;)

Kurz vor dem Einpacken verbesserte ich mein Ergebnis bei herrlichem Sonnenschein dann noch um zwei weitere Fische. Na? Zeigte das Futter vielleicht doch noch seine Wirkung? Am flachen Platz offensichtlich schon ;)

Bis demnächst,

Patrick und Andi Heinz

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge